Zum Inhalt
LEHRE

SoCoN – Ausschreibung für Summer School in Skopje, Nordmazedonien, 05.-09.09.2022

Bitte Bildnachweis einfügen

English version below

Wir suchen im Rahmen des Forschungsprojektes SoCoN – Social Cohesion in Urban Neighbourhoods fünf Studierenden für die Teilnahme an einer internationalen Summer School in Skopje, Nordmazedonien. Die Summer School findet im Zeitraum vom 05. bis zum 09. September 2022 statt und wird finanziell durch den DAAD gefördert.

In Zusammenarbeit mit Partner*innen aus Hochschulen in Nordmazedonien, Griechenland und Albanien untersucht die TU Dortmund zivilgesellschaftliches Engagement und inwiefern zivilgesellschaftliche Akteure Verantwortung für „ihr“ Quartier bzw. „ihre“ Nachbarschaft übernehmen. In SoCoN untersuchen wir dabei, welchen Einfluss kleinräumig organisierte zivilgesellschaftliche Initiativen auf die Gestaltung von (öffentlichen) Räumen haben: Was sind Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen, die auch für andere Städte oder Regionen relevant wären? Was können Kommunen und andere Akteur*innen voneinander lernen?

Während der Summer School vor Ort in Skopje werden wir zusammen mit insgesamt 25 Studierende aus allen Partnerhochschulen unterschiedliche Arten des zivilgesellschaftlichen Engagements erforschen. Dafür sind unterschiedliche Fachvorträge, Workshops und eigene Feldstudien und -arbeiten geplant. Für die Teilnahme an der Summer School erhalten die Studierenden ein Teilnahmezertifikat.

Für die Summer School werden Studierende der Fakultät Raumplanung im Master oder am Ende ihres Bachelors gesucht. Pro Teilnehmenden gibt es eine Förderung von 950 € vom DAAD.

Interessierte Studierende haben die Möglichkeit bis zum 30. Mai ihren Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben (max. 1 Seite) auf Englisch an nicole.reiswichtu-dortmundde zu senden. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt SoCoN gibt es auf der Homepage des Fachgebiets Stadt- und Regionalplanung (www.srp.raumplanung.tu-dortmund.de).

 

 

SoCoN – student call for participation for the Summer School in Skopje, North Macedonia, 05.-09.09.2022

Within the framing of the research project SoCoN - Social Cohesion in Urban Neighborhoods we are looking for five students to participate in an international Summer School in Skopje, North Macedonia. The Summer School will take place from 05 to 09 September 2022 and is financially supported by the DAAD.

In cooperation with partners from universities in North Macedonia, Greece and Albania, the TU Dortmund University is investigating civic engagement and the extent to which actors take responsibility for "their" neighborhood. In SoCoN, we are investigating the influence of civic engagement in small-scale initiatives on the design of (public) spaces: What are success factors and framework conditions that would also be relevant for other cities or regions? What can municipalities and other actors learn from each other?

During the Summer School in Skopje, we will explore different types of civic engagement together with 25 students from all partner universities. For this purpose, different lectures, workshops and own field studies are planned. For their participation in the Summer School, the student will receive a certificate of participation.

Master's students or students at the end of their bachelor's degree can participate in the Summer School. Each participant receives a grant of 950 €.

Interested students can send their CV and a letter of motivation (max. 1 page) in English to nicole.reiswich@tu-dortmund.de until May 30. Further information about the research project SoCoN can be found on the homepage of the Research Group of Urban and Regional Planning (www.srp.raumplanung.tu-dortmund.de).

 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.