Zum Inhalt
Stadt- und Regionalplanung

Dr.-Ing. Andrea Rüdiger

Wissen­schaft­liche Mitarbeiterin

Campus Adresse

TU Dort­mund | Fa­kul­tät Raum­pla­nung
Campus Süd; Geschossbau III
Raum 424

Kontakt

Telefon: (+49) 231 755 2409
Fax: (+49) 231 755 4398

E-Mail: andrea.ruedigertu-dortmundde

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

ORCID iD
Andrea Rüdiger © SRP​/​Andrea Rüdiger

Forschungsinteressen

  • Klimagerechte Stadtentwicklung
  • Planung und Stadtgröße
  • Gesundheitsfördernde Stadtentwicklung und Stadtplanung

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen von Andrea Rüdiger können zu jedem Semester über das LSF abgerufen und eingesehen werden:

Weitere Informationen zu Andrea Rüdiger:

seit 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung
TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

2019: Technische Dezernentin der Stadt Haltern am See

2008: Promotion (Dr.-Ing.)
TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

2002-2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung
TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

1998-2008: Stadtplanerin im Stadtplanungsamt der Stadt Dülmen

1997-1998: Stadtplanerin im Stadtplanungsamt der Stadt Iserlohn

1992-1993: Leitung der Geschäftsstelle des Informationskreises für Raumplanung (IfR)

1996: Abschluss Diplom des Studiums der Raumplanung 
TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

1991: Abschluss Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Gelsenkirchen

Publikationen von Andrea Rüdiger der letzten 5 Jahre:

2020

  • Rüdiger, Andrea, Baumgart, Sabine (2020): Strategische Entwicklungsansätze in kleineren Städten. In: Altrock, Uwe; Kurth, Detlef; Kunze, Roland; Schmidt, Holger; Schmitt, Gisela (Hrsg.): Stadterneuerung in Klein- und Mittelstädten. Springer Fachmedien, Wiesbaden.
  • Rüdiger, Andrea; Baumgart, Sabine (2020): Umweltgerechtigkeit – eine Aufgabe von Städtebau und Stadtplanung?! In SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (Hrsg.): 50 JAHRE SRL – 1969 | 2019 | 2069 Zu­kunfts­pers­pek­ti­ven der räumlichen Planung. Tagungsdokumentation.

2019

  • Rüdiger, Andrea; Baumgart Sabine (2019): Gesundheit in der Raum­pla­nung. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt‐ und Raumentwicklung. Verlag der ARL, Hannover. S. 829-837.

2018

  • Gliemann, Katrin; Rüdiger, Andrea (2018): Flüchtlingsunterbringung: Be­deu­tung der baurechtlichen Erleichterungen für das Ver­ständ­nis von gesunden Wohnverhältnissen. In: Baumgart, Sabine; Köckler, Heike; Ritzinger, Anne; Rüdiger, Andrea (Hrsg.): Planung für gesundheitsfördernde Stadtregionen. Reihe: Forschungsbericht der ARL, Bd. 8. Verlag der ARL, Hannover. S. 369-386.
  • Köckler, Heike; Rüdiger, Andrea (2018): Praxisbeispiel: Gesundes Wattenscheid. In: Baumgart, Sabine; Köckler, Heike; Ritzinger, Anne; Rüdiger, Andrea (Hrsg.): Planung für gesundheitsfördernde Stadtregionen. Reihe: Forschungsbericht der ARL, Bd. 8. Verlag der ARL, Hannover. S. 166-167.
  • Rüdiger, Andrea (2018): Klimawandelgerechte Strategien als Baustein einer integrierten Stadtentwicklung. In: Baumgart, Sabine; Köckler, Heike; Ritzinger, Anne; Rüdiger, Andrea (Hrsg.): Planung für gesundheitsfördernde Stadtregionen. Reihe: Forschungsbericht der ARL, Bd. 8. Verlag der ARL, Hannover. S. 332-349.
  • Lamker, Christan; Rüdiger, Andrea (2018): Einflussfaktoren auf kommunales Planungshandeln – Ansatzpunkte zum verbesserten Umgang mit schleichenden Gesundheitsrisiken. In: Baumgart, Sabine; Köckler, Heike; Ritzinger, Anne; Rüdiger, Andrea (Hrsg.): Planung für gesundheitsfördernde Stadtregionen. Reihe: Forschungsbericht der ARL, Bd. 8. Verlag der ARL, Hannover. S. 402-421.
  • Köckler, Heike; Baumgart, Sabine; Blättner, Beate; Bolte, Gabriele; Flacke, Johannes; Hemetek, Ursula; Rüdiger, Andrea; Schüle, Steffen A.; Shrestha, Rehana; Sieber, Raphael; Waegerle, Lisa (2018): Salus: Stadt als gesunder Lebensort unabhängig von sozialer Ungleichheit. In: Fehr, Rainer; Hornberg, Claudia (Hrsg.): Stadt der Zukunft – Gesund und nachhaltig. Reihe: Sustainable Urban and Regional Health, Bd.1. Oekom Verlag, München. S. 265-290.

2017

  • Lamker, Christian; Rüdiger, Andrea; Schoppengerd, Johanna (2017): Gewerbelärm contra Nutzungsmischung – zur Praxistauglichkeit des Urbanen Gebietes. Raum­Pla­nung: (190). S. 14–20.

2016

  • Rüdiger, Andrea (2016): Das Planungssystem. In: Leit­fa­den Gesunde Stadt. Hinweise für Stellungnahmen zur Stadtentwicklung aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst. Landeszentrum für Gesundheit (Hrsg.), Bielefeld/Bochum. S. 45-66.
  • Rüdiger, Andrea (2016): Si­cher­heit und Schutz. In: Landeszentrum für Gesundheit (Hrsg.): Leit­fa­den Gesunde Stadt. Hinweise für Stellungnahmen zur Stadtentwicklung aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst. Bielefeld/Bochum. S. 137-144.
  • Rüdiger, Andrea (2016): Spezifische Kontexte. In: Landeszentrum für Gesundheit (Hrsg.): Leit­fa­den Gesunde Stadt. Hinweise für Stellungnahmen zur Stadtentwicklung aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst. Bielefeld/Bochum. S. 153-158.
  • Rüdiger, Andrea; Baumgart, Sabine (2016): Planungsinstrumente für eine gesundheitsfördernde Stadtentwicklung – Ein Rückblick auf 30 Jahre Baugesetzbuch. RaumPlanung, 186(4). S. 15-21.
  • Rüdiger, Andrea; Claßen, Thomas (2016): Öffentliche Freiräume. In: Landeszentrum für Gesundheit (Hrsg.): Leit­fa­den Gesunde Stadt. Hinweise für Stellungnahmen zur Stadtentwicklung aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst. Bielefeld/Bochum. S. 91-102.
     

Abgeschlossene Forschungsprojekte der letzten 5 Jahre:

  • 07/2017-03/2019: Zukunft-Stadt-Region-Ruhr (ZUKUR). Verbundprojekt mit 10 Fachgebieten der Fakultät Raumplanung und drei Praxispartnern. Gesamtkoordination: Prof. Dr. Stefan Greiving und Dr. Andrea Rüdiger, finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),

  • 2016-2018: Bundesregierungsprogramm Umwelt & Gesundheit. Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Auftragnehmer Ökopol Institut GmbH, Hamburg; Unterauftragnehmer: BPW baumgart+partner, Stadt- und Regionalplanung/Bremen unter Mitarbeit von Dr.-Ing. Andrea Rüdiger im Rahmen des Schwerpunktes Gesunde Lebensräume für die Themen Natur, Stadtplanung und Klimaanpassung sowie Lärm. Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt,

  • 2013 – 2017: Juniorforschungsgruppe „Salus – Stadt als gesunder Lebensort unabhängig von sozialer Ungleichheit. In Zusamenarbeit mit Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart (TU Dortmund), Dr. rer. pol. Heike Köckler (Hg. Bochum), Prof. Dr. phil. Beate Blättner (Hochschule Fulda), Prof. Dr. Gabriele Bolte, MPH (Universität Bremen), Asst. Prof. Dr. phil. Johannes Flacke (University of Twente, Enschede, Niederlande). Finanziert durch die Fritz und Hildegard Berg-Stiftung

  • 2014 - 2017:  IRIS (Implementation von Rechtsvorschriften zum gewerblichen Immissionsschutz in der Stadtplanung). In Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart, Dr.-Ing. Andrea Rüdiger, Dr. Christian Lamker, Raphael Siebert, Dr. Heike Köckler (bis 08/2015), Dr. Johanna Schoppengerd (bis 07/ 2015).  Finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). 

Vorträge von Andrea Rüdiger der letzten 5 Jahre:

2019

  • Rüdiger, Andrea (2019): Zukunftsperspektiven der räumlichen Planung. Keynote von Dr. Andrea Rüdiger: Umweltgerechtigkeit in der nachhaltigen Stadtentwicklung. SRL-Jahrestagung, Berlin.

  • Rüdiger, Andrea (2019): Stadtentwicklung und Gesundheit. Ansatzpunkte der Stadt- und Raumplanung. Fortbildungsveranstaltung E1/2019 „Planung für Gesunde Kommunen – Strategien und Instrumente“ an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen, Düsseldorf, 13.02.2019.

2018

  • Rüdiger, Andrea (2018): Gesundheitsförderung im Quartier. Fachwerkstatt des Städtenetzes Soziale Stadt NRW, Lünen, 26.11.2018.

  • Rüdiger, Andrea (2018): Strategien und Instrumente für mehr Gesundheit in der Planung. Sommer-Campus 2018 des LZG.NRW in Kooperation mit Akteuren der Universitätsallianz Ruhr, LZG und weiterer Hochschulen, Bochum, 30.08.2018.

  • Rüdiger, Andrea (2018): Überplanung von Gemengelagen-Steuerungsmöglichkeiten urbaner Gebiete. Fachtagung „Urbane Gebiete – Möglichkeiten und Grenzen in der Planungspraxis“ des Instituts für Städtebau Berlin der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung e.V. (DASL), Düsseldorf, 29.06.18.

  • Rüdiger, Andrea (2018): Strategische Entwicklungsansätze in kleineren Städten am Beispiel des Stadtumbaus NRW. Tagung zur Stadterneuerung in Klein- und Mittelstädten des Arbeitskreises „Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen“, Kaiserslautern, 21.06.2018.

  • Rüdiger, Andrea (2018): Planung für gesundheitsfördernde Stadtregionen – Erkennisse und Empfehlungen des ARL-AK. ÖGD Jahrestagung Stadt- und RegionalGesundheit – Urban/Rural Health, Berlin, 18.01.2018.

2017

  • Rüdiger, Andrea; Lamker, Christian (2017): Gleiches Planungsrecht, abweichende Lösungen – Einflussfaktoren lokaler Planungskulturen. Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen, 30.09.2019.

  • Rüdiger, Andrea; Lamker, Christian; Sieber, Raphael (2017): Rechtsvorschriften zum gewerblichen Immissionsschutz in der Bauleitplanung. DfG-Abschlusskonferenz IRIS (Implementation von Rechtsvorschriften zum gewerblichen Immissionsschutz in der Stadtplanung), Dortmund, 14.09.2017.

  • Rüdiger, Andrea (2017): Klimaanpassung in der Umweltprüfung. 9. UVP Summer School „Anforderungen an die Umweltprüfung – Inhalte und aktuelle Entwicklungen im städtebaulichen Kontext“, Dortmund, 29.08.2017.

  • Rüdiger, Andrea (2017): Planerische Vorsorge im Kontext von gesundheitlichen Risiken. Workshop „Gesundheit und soziale Ungleichheit II“ des ARL-Kongress, Potsdam, 12.05.2017.

2016

  • Rüdiger, Andrea; Böhm, Katharina (2016): Moderation und fachlicher Input im Rahmen des Roundtable „Gesundheit“. Strategieworkshop "Metropolenforschung in der Universitätsallianz Ruhr", Dortmund, 01.07.2016.

  • Rüdiger, Andrea (2016): „Dreisatz der Fachforen“: Was nehmen wir mit? Konferenz „Stadt der Zukunft Stadt der Zukunft: Nachhaltigkeit und Gesundheit gemeinsam fördern - Neue methodische Ansätze“, Dortmund, 09.06.2016.

  • Rüdiger, Andrea (2016): Der Mehrwert von klimawandelbezogenen Maßnahmen im Kontext der städtischen Entwicklung unter Einbezug der Strategie von low- bzw. no-regret. Roundtables “Tapping the co-benefits of low-emission economy at city level”, Warschau in Polen, 26.01.2016.

  • Eingetragene Stadtplanerin in der Stadtplanerliste NRW (seit 2002)
     
  • Mitglied in der AG Menschliche Gesundheit der UVP-Gesellschaft (seit 2009)
     
  • Mitglied im Kompetenznetzwerk „Metropolenforschung“ in der Universitätsallianz Ruhr (KoMet) Forschungsfelds „StadtGesundheit“ (seit 2016)

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.